Trockenschrank
Trockenschrank zur Feuchtebestimmung von Baustoffen
(Darr-Methode)

Für die Erstellung von Gutachten bei Feuchtigkeitsproblemen sowohl im gewerblich oder privaten Wohnungsbau als auch in der Denkmalpflege benötigen wir als Sachverständige Proben von Bauteil- bzw. Baustoffen. Die Probenentnahme übernimmt unser Geschäftspartner Seliger & Lemke, da häufig sogar Kernbohrungen nötig sind.

Zur Bestimmung des Feuchtegrades wird die entnommene Probe in unserem neuen Trockenschrank bei vorgegebenen Temperaturen bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Aus der Differenz des Gewichts vor und nach der Trocknung lässt sich der Feuchtegehalt ermitteln. Die Darr-Methode stellt das genaueste Verfahren zur Feuchtebestimmung dar.

Durch die enge Zusammenarbeit mit unserem Geschäftpartner und der Analyse der Proben Vorort in unserem Büro sind wir in der Lage, schnell und präzise Prüfergebnisse zu erzielen, die Basis für unsere Gutachten.